Bayern-Urlaub – internationale Gäste sind herzlich willkommen

August 8th, 2016
Ambulanz

Auch der schönste Urlaub schützt vor Krankheit nicht. Gut, wenn man vorgesorgt hat!

Bayern ist als das Bierland bekannt. Das deutsche Reinheitsgebot kommt aus Bayern und hat heute noch in ganz Deutschland Gültigkeit. Zahlreiche Feste in der Region, wie das Oktoberfest oder die Kulmbacher Bierwoche, sowie die größte Dichte an Brauereien zeugen davon, welchen Stellenwert das Volksgetränk Bier im Freistaat Bayern hat. Für Interessierte gibt es hier mehr Informationen zum Bierland Bayern. Aber Bayern hat noch so viel mehr zu bieten. Die vielfältige Ferienregion ist ein sehr beliebtes Reiseziel für Deutsche und für Touristen aus aller Welt. Neben der Metropolregion München sind auch die Skigebiete im Allgäu, Ostbayern oder das Frankenland beliebte Reiseziele. Dabei sind auch die Urlaubsmöglichkeiten sehr unterschiedlich, vom Aktivurlaub, dem Familienurlaub bis hin zum Wellness-Wochenende ist alles möglich. Read the rest of this entry »

Schnapszahl für Tourismusroute: Die Romantische Straße wird 66

Juli 6th, 2016
Festakt zum 66. Geburtstag der Romantischen Straße


© Siegfried Kerpf

Kaffee und Kuchen, kostenlose Rundfahrten sowie Geburtstagswünsche vom Kaiser und vom König

„Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“ – wusste schon Udo Jürgens. Und was für Rentner gilt, das gilt für die Romantische Straße allemal: 1950 wurde die Tourismusroute vom Main bis zu den Alpen gegründet. Und dabei sieht sie kein bisschen alt aus. Ihren Geburtstag feierte die älteste Ferienstraße Deutschlands nun mit einem Festakt im Fugger und Welser Erlebnismuseum in Augsburg. Read the rest of this entry »

4. Hallertauer Bierfestival vom 3. bis zum 5. Juni 2016 in Attenkirchen

Mai 31st, 2016
Bierkrüge

In Attenkirchen dreht sich vom 3. – 5. Juni alles ums Bier
Foto: © Attenkirchen Tourismus GmbH

Welches ist das beste Bier? Finden Sie es heraus beim großen Bierfestival in Attenkirchen!

Der Erfolg ihres Konzeptes gibt den Machern des Hallertauer Bierfestivals recht: Die Möglichkeit Biere zu verkosten und etwas über sie zu lernen, begeistert die Besucher und zieht daher nun schon zum vierten Mal zahlreiche Bierfreunde ins beschauliche Attenkirchen, dem Tor zur Hallertau. Und auch die Tatsache, dass man diesmal gleich 3 Tage Zeit hat, um die mehr als 100 Biere zu verkosten, dürfte nochmal einige mehr als die 20.000 bei der letzten Veranstaltung in den Landkreis Freising locken. Read the rest of this entry »

Sanfter Tourismus in Bayern

April 1st, 2015
Hinterstein im Allgäu

Hinterstein im Allgäu ist auf dem besten Weg als „Bergsteigerdorf“ Vorbild für sanften Tourismus zu sein.

Bayern hat viel intakte Natur zu bieten und ist gerade deshalb das beliebteste Urlaubsland der Deutschen. Doch die Entwicklung, wie man mit der Natur umgeht, wie man sie den Touristen eröffnet und sie vermarktet, geht in unterschiedliche Richtungen. Auf der einen Seite gibt es die Tendenz den Massentourismus zu fördern, möglichst viele Bevölkerungsschichten anzusprechen. Und das tut man am besten, indem man Bequemlichkeit und Spaß bietet. Gut ausgebaute Straßen, Kunstschnee und moderne Liftanlagen für möglichst langes Skivergnügen und Attraktionen wie Sommerrodeln oder Vergnügungsparks, die ihre sichtbaren Spuren in der Landschaft hinterlassen, sind Kennzeichen eines solchen Tourismus. Read the rest of this entry »

Bad Griesbach: Entspannung meets Aktivsein

Oktober 6th, 2014
Golfplatz in Bad Griesbach

Grüne Schönheit: Bad Griesbach

Gesundheit, Entspannung und Genuss stehen im niederbayerischen Rottal auf dem Programm

Niederbayern galt noch vor wenigen Jahrzehnten als rückständige Provinz. Dass die beschauliche Region mit ihrer sanft hügeligen, bewaldeten Landschaft einmal zu einer der beliebtesten Urlaubsdestinationen für Aktivurlauber und Erholungssuchende werden würde, hätte damals wohl niemand gedacht. Doch genau so ist es gekommen und dafür gibt es viele gute Gründe. Read the rest of this entry »

Augsburg boomt

September 30th, 2014
Augsburger Rathaus

Das Rathaus ist ein markanter Punkt in der Alststadt.

In der Fuggerstadt ist nicht nur der Fußball erstklassig. Wie neuste Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen, steht Augsburg auch in der Gunst der Touristen ganz weit oben. So weit, dass die schöne Metropole der Region Bayerisch-Schwaben sogar die Wachstumszahlen Bayerns – der stärksten und am meisten wachsenden Tourismusdestination unter den deutschen Bundesländern – überflügelt. In den Monaten Januar bis Juli 2014 kamen stolze 8,5% mehr Gäste nach Augsburg und bei den Übernachtungen waren es 5,6% mehr als in den Vergleichsmonaten des Vorjahres. Read the rest of this entry »

Teehaus mit Vergangenheit – Das Kehlsteinhaus in Berchtesgaden

Mai 21st, 2014
Das Kehlsteinhaus in Berchtesgaden

Das Kehlsteinhaus in Berchtesgaden – Copyright by Berchtesgaden Tourismus

Auf eine unrühmliche Vergangenheit blickt das auf 1.818 m hochgelegene Kehlsteinhaus auf dem gleichnamigen Berg im Berchtesgadener Land zurück. Die Berghütte war ein Geschenk des SS-Obergruppenführers Martin Bormann von der NSDAP zu Hitlers 50. Geburtstag. Von 1937 bis 1938 wurde das wuchtige Bauwerk mit seinen meterdicken Grundmauern erstellt. Es war u.a. für die Bewirtung von offiziellen Gästen gedacht. Hitler war in seinem Adlerhorst nur selten zu Besuch, da ihm die Ausflüge dorthin zu lang und zu riskant erschienen.
Von den Bomben im Zweiten Weltkrieg wurde das steinige Haus verschont und dank des persönlichen Einsatzes des damaligen Landrats Jacob konnte die geplante Sprengung durch die Alliierten abgewendet werden. Read the rest of this entry »

Bayern als Location für gelungene Seminare

Mai 12th, 2014
Tagungsraum

Tagen in Bayern – das Nützliche mit dem Schönen verbinden

Dass Bayern als Ferienziel für Familien, Singles, Paare, Senioren, Aktiv-, Wander- und Wellnessurlaub besonders sehens- und empfehlenswert ist, haben wir bereits mehrfach bewiesen. Doch auch für Seminare, Kongresse und Workshops bietet das südlichste und flächenmäßig größte Bundesland die idealen Rahmenbedingungen.

Landschaftliche Vielfalt

Bayern bietet auf seinen 70.551 km² Fläche eine wahre Fülle landschaftlicher Schönheit – vom Alpenvorland bis zur Donau und der Oberbayerischen Seenlandschaft, den Bayerischen Alpen und dem ostbayerischen Mittelgebirge bis hin zur Schwäbischen und Fränkischen Alb wird das Landschaftsbild von satten Read the rest of this entry »

Von Bayern mit dem Auto nach Sardinien oder Korsika

Dezember 28th, 2013
Die Mega Smeralda - die neue Fähre von Corsika-Ferries

Die Mega Smeralda – die neue Fähre von Corsika-Ferries
© Corsica Ferries Sardinia Ferries

Bayern ist wundervoll und mehr als sehenswert. Alleine die vier Urlaubsregionen – das Allgäu, Franken sowie Ost– und Oberbayern bieten so viele Möglichkeiten dass man sicher viele Urlaube in Bayern verbringen muß um alles gesehen zu haben.

Allerdings soll es auch Menschen geben, die dieses Land schon ausgiebig erkundet haben und die Bayern nur als Zwischenstation nutzen um z. B. von Bayern aus mit dem Auto und der Fähre nach Sardinien oder Korsika reisen. Read the rest of this entry »

Interessante und weiterbildende Sprachaufenthalte in Bayern

Oktober 16th, 2013
Deutsch lernen in Bayern

Ein Land und seine Sprache kennen zu lernen, macht vor Ort mehr Spaß
© Minerva Studio – Fotolia.com

Wenn Erwachsene in Japan oder den USA die deutsche Sprache in der Schule lernen, dann lernen sie zwar die Grammatik, aber an der richtigen Aussprache hapert es meistens. Darum machen viele in den Ferien einen Sprachaufenthalt in Deutschland, wie z.B. München oder wahlweise auch in anderen Städten. Eine solche Reise bringt viele Vorteile mit sich, beispielsweise müssen sich die Teilnehmer nicht um Anreise oder Unterkunft kümmern, denn der jeweilige Reiseveranstalter des Sprachaufenthaltes übernimmt die komplette Organisation.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man das neu Erlernte direkt im jeweiligen Land anwenden kann und sich zum Beispiel mit Einheimischen in der Fremdsprache unterhalten kann. Es liegt nahe, dass Teilnehmer der Reise so die Sprache und vor allem die Aussprache schnell erlernen. Read the rest of this entry »