Bayern Urlaub Reisen Ferien

Reisen in der Rhön: Panorama Bad NeustadtUrlaub in der Rhön: Detail Grüner Saal Bad KissingenFerien in der Rhön: Segelflug

 

Die Rhön wird gerne als „Land der offenen Fernen“ bezeichnet. Charakteristisch für das Mittelgebirge, das vulkanischen Ursprungs ist, sind die unbewaldeten Kuppen, die eine weite Fernsicht erlauben, liebliche Täler und Hochmoore von düster-mystischer Ausstrahlung. Die Rhön gilt als das Wandergebiet Deutschlands schlechtin und ist bekannt als Region des sanften Tourismus. Teile des Naturparks Rhön wurden von der UNESCO zum Biosphärenreservat erhoben.

Neben Wandern lädt die Rhön auch zu anderen sportlichen Aktivitäten ein. Radwandern, Golf spielen, Klettern und Reiten in Berg beziehungsweise Tal, Baden und Kajakfahren auf Seen und Flüssen, Gleitschirm- und Segelfliegen in luftigen Höhen. Für Wintersportler gibt es auch in der Rhön die Möglichkeit, ihrem Sport nachzugehen: Alpin beispielsweise auf dem Arnsberg oder Feuerberg, Langläufer auf den Loipen der Schwarzen Berge.

Wer sich verwöhnen lassen und seiner Gesundheit etwas Gutes tun will, für den ist die fränkische Rhön die richtige Adresse. Es gibt hier acht Heilbäder und weitere Erholungs- und Luftkurorte. Zu den bekanntesten und wichtigsten zählen Bad Bocklet, Bad Kissingen und Bad Brückenau.

Freunde von Architektur und Kultur werden entlang der Wanderstrecken fündig: Da wären beispielsweise die Burgruine Trimberg oder das Schloss Saaleck zu erwähnen oder Städte wie Hammelburg, die älteste Weinstadt Frankens. In dem malerischen Städtchen Münnerstadt ist insbesondere die Stadtpfarrkirche - mit ihrem Hauptaltar von Tilman Riemenschneider und den Bildtafeln mit Darstellungen der Kilianslegende von Veit Stoß - einen Besuch wert.

Hotels in der Rhön sowie alle weiteren Informationen für Ihren Urlaub in der Rhön finden Sie im Guide-to-Bavaria.  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok