Bayern Urlaub Reisen Ferien

Urlaub im Pfaffenwinkel: Surfen am WalchenseeReisen im Pfaffenwinkel: Idylle bei KochelFerien im Pfaffenwinkel: Raften auf der Isar

 

Der Pfaffenwinkel trägt seinen Namen nicht von ungefähr – im Land zwischen Lech und Loisach drängen sich 159 Kirchen und etliche alte Klöster. Darunter befinden sich Perlen der Sakralarchitektur wie die Wieskirche, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe deklariert wurde, oder die Klöster Ettal und Wessobrunn. Letzteres ist insbesondere durch das Wessobrunner Gebet bekannt, das um 800 in althochdeutscher Sprache verfasst wurde und damit eines der ältesten überlieferten Werke deutschsprachiger Dichtkunst ist.

Wer nach Kloster- und Kirchbesichtigung noch eine Portion Kultur verträgt, sollte sich das Blaue Reiter-Museum in Kochel und Lothar-Günther Buchheims "Museum der Phantasie in Bernried" nicht entgehen lassen.

Die Landschaft des Pfaffenwinkels vereinigt mächtige Berge, klare Seen und sanft gewellte Hügel unter einem regionalen Dach. Urlauber finden hier viele Optionen zur Freizeitgestaltung: etwa Wanderungen auf den Auerberg und zur Benediktenwand, durch die wildromantische Ammerschlucht zu den Schleierfällen oder den Lech-Höhenweg entlang. Der Radsportler findet ein ausgebautes Wegenetz vor - von familienfreundlich, den Seen entlang, bis anspruchvoll etwa für Mountainbiker, um den Hohen Trauchberg herum. Wasserratten sind im Starnberger See, an den Osterseen oder am Staffelsee in ihrem Element.

Hotels im Pfaffenwinkel sowie alle weiteren Informationen für Ihren Urlaub im Pfaffenwinkel finden Sie im Guide-to-Bavaria. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok